Zum Inhalt springen

Erlebnisberichte

aus Lantershofen

20201020_aepfel7.jpg

Apfelsaft aus der alten Landhoferbrennerei

Von Dorf in der Zeit e.V. |

Obstsaftpressen in der ehemaligen Landhofer-Brennerei mit Otto Krämer

Johann Josef Krämer gründete 1851 in der Winzerstraße eine Kornbrennerei. Mehr als 160 Jahre war sie als Ableger eines landwirtschaftlichen Anwesens in Betrieb. Als "Landhofer Brennerei" schaffte sich die Brennerei im Verlaufe von Jahrzehnten einen guten Namen und konkurrierte später mit vier weiteren Brennereien im Dorf.…

Weiterlesen
20200915_valder5.jpg

Frische Brötchen aus neuem Valder-Backofen

Von Thomas Schaaf |

Nur einen Tag Backausfall hat es bei der Bäckerei Valder in Karweiler gegeben beim Aus- und Einbau eines neuen Etagenbackofens für die Backstube gleich neben dem gleichnamigen Lebensmittelgeschäft in der Bengener Straße. Der Austausch stellte für Eberhard Valder und seine Mitarbeiter eine stressige Sache dar: „Nicht alle Leute haben geglaubt, dass es klappen könnte, den alten Ofen übers Wochenende…

Weiterlesen
20200724_neowise3.jpg

Neowise

Von Dorf in der Zeit e.V. |

Komet über Lantershofen

Auch in Lantershofen gibt es einige Leute, die gerne in den Himmel schauen. Nicht solche, die wie Hanns-Guck-in-die-Luft nach dem Märchen von Heinrich Hoffmann in den hellen Himmel schauen, sondern diejenigen, die insbesondere bei selteneren  Ereignissen am großen Firmament ins tiefe Dunkel der Unendlichkeit schauen und dabei nicht an glitzernden Sternen, Schnuppen,…

Weiterlesen
20200613_baum12.jpg

Mein Freund, der Baum

Von Dorf in der Zeit e.V. |

Alexandra: "Mein Freund der Baum, ist tot, er fiel im frühen Morgenrot. Du fielst heut' früh, ich kam zu spät. Du wirst dich nie im Wind mehr wiegen, du musst gefällt am Wege liegen. Und mancher, der vorüber geht, der achtet nicht den Rest von Leben und reißt an deinen grünen Zweigen, die sterbend sich zur Erde neigen. Wer wird mir nun die Ruhe geben, die ich in deinem Schatten fand? Mein bester…

Weiterlesen
dummyimage.png

Sonnenaufgang

Von Thomas Schaaf |

Eine Wildgans quert über Höhe und Tal. Zwei Krähen picken Würmer im Gras.  Zur Rechten begrenzt in der Ferne das Ahrgebirge mit flacher Linie und markantem runden Hügel den Horizont, über dem Rheine trotzen Nebelwolken der Sonne Schein. Ganz in der Ferne erahnt man schon Höhen vom Westerwald. Rotgolden verkündet ein heller Streifen über den nebligen Schwaden des großen Flusses das baldige Kommen…

Weiterlesen
dummyimage.png

Blutmond 2

Von Thomas Schaaf |

In der fälschlichen Annahme, die Mondfinsternis finde am ganz frühen Morgen des Dienstag statt, wurde unser Fotograf gegen 6.00 Uhr beim Besorgen von Zeitung und der Valder'schen Brötchen durch die himmlische Realität eindrucksvoll eines Besseren belehrt: mittelhoch am westlichen tiefdunklen Sternenhimmel zeigte sich der volle Mond in dunkelroter Pracht. Gleich brach wieder die Begeisterung für…

Weiterlesen
dummyimage.png

Bussard aufgescheucht

Von Thomas Schaaf |

Ziemlich gleichgültig gegenüber vorbeifahrenden Autos zeigte sich ein Mäusebussard auf der Anhöhe "Maubichpass" in Sichtweite des Heimkehrerkreuzes auf dem Ahrweiler Berg. Zweimal, einmal hin und einmal zurück, ließ der auf der Lauer liegende bzw. sitzende Raubvogel ohne Zucken das silberne Fahrzeug passieren. Für den nächsten, dritten Durchgang wollte der Fotograf seine Kamera vorbereitet haben,…

Weiterlesen
dummyimage.png

Das alte Berliner H.Hansen-Klavier von 1907

Von Thomas Schaaf |

Ein Jahr hat das alte Berliner H.Hansen-Klavier noch in der ehemaligen Gaststätte des Winzervereins Lantershofen gestanden, dorthin verbracht vom letzten Pächter. Schon damals war es hier dem sonst so rührigen Verein Kulturlant im Wege. Für dessen Geschäftsführer Thomas Weber war klar: "Das Ding muss weg". Wegen der Dringlichkeit hatte Kulturlant-Freund Thomas Schaaf angeboten, das "gute"…

Weiterlesen
dummyimage.png

Blutmond

Von Thomas Schaaf |

Blutmond. Mondfinsternis. Mars darunter. Das waren nur einige Schlagworte, die Thomas Schaaf als Hobby-Fotografen inspirierten, sich „frühzeitig“ – zwei Tage vorher – Gedanken zu machen, ob man sich diesen Themen selber fotografisch nähern wolle. Schaaf: „Es ist ein schwieriges Ding, solch ein Ereignis einigermaßen ordentlich festzuhalten. Es fängt mit der geeigneten Ausrüstung an, die man dazu…

Weiterlesen
dummyimage.png

Pilgerquartett Lantershofen "PiQuaLa" wieder unterwegs

Von Jörg Wollert |

Schon mehrfach in den letzten Jahren haben wir hier vom Pilgerquartett Lantershofen berichtet, das mit vier Wanderern und einem Wohnmobil besetzt bereits mehrere tausend Kilometer in südlichen Ländern, vorwiegend auf Pilgerwanderwegen in Zusammenhang mit dem Jakobsweg unterwegs war. Franz-Peter Efferz, Karl-Josef "Menn" Scholl, Jörg Wollert aus Lantershofen und Norbert Häring aus Neuenahr sind ein…

Weiterlesen
dummyimage.png

Lantershofener Mond und Lantershofener Venus über Neuenahr

Von Thomas Schaaf |

Über dem Neuenahrer Berg schweben im ersten Sonnenplasma der Lantershofener Mond und die Lantershofener Venus. Hubertus Gussone hat mal wieder von seinem Hause aus die Welt und die Weite beobachtet und abgebildet. Sichelförmig schlank scheint der Mond, die Venus blinzelt noch im frühen roten Sonnenmorgenlicht als hellstes Gestirn nach dem Mond am Himmel. Der Planet ist etwas mehr als 100 Millionen…

Weiterlesen
dummyimage.png

Pilgerreise des Bistums Trier nach Polen

Von Thomas Schaaf |

Schon mehrfach sind in den letzten Jahren Gruppen aus Lantershofen entweder per Bus oder mit dem Flugzeug zu Pilgerreisen aufgebrochen. So war man unter anderem gemeinsam in Rom, in Jerusalem und in Medjugorje. Diesmal stand im Osten Polen auf dem Programm, genauer im südlichen Polen mit den Verwaltungsbezirken Niederschlesien, Oppeln, Oberschlesien und Kleinpolen. Dort liegen die Städte Breslau…

Weiterlesen
dummyimage.png

Hurra, wir sind in Rom

Von Jörg Wollert |

Nach Santiago de Compostela war Rom an der Reihe

Eine Redensart sagt: „Viele Wege führen nach Rom“. Dieses Motto machte sich das Pilgerquartett Lantershofen (PiQuaLa) zu eigen und begab sich ab dem Jahr 2011 in mehreren Etappen von Konstanz aus auf den Weg nach Rom. In einem ganz knappen Kurzbericht erzählt Jörg Wollert, einer der vier Pilger, von der Wanderung nach Rom:

Weiterlesen
dummyimage.png

Lantershofen alpin – Sieben Bürger auf Bergfahrt

Von Hannes Dengg |

Watzmannüberschreitung in den Berchdesgadener Alpen

Freitag morgens (30.9.2011) machten sich die Lantershofener Erich und Andreas Althammer, Karl-Heinz Scholl, Michael Sprinkmeier, Martin Moitz sowie der Berichterstatter zusammen mit dem gleichermaßen bergbegeisterten Hans-Paul Sonntag aus Heppingen auf den Weg in die bayerischen Alpen. Ziel der vom Initiator Erich Althammer schon längere Zeit…

Weiterlesen
dummyimage.png

Teatime mit der Queen

Von Günther Schmitt |

Cheryl Jungmann lebt seit mehr als 20 Jahren im Ahrtal, doch Ihr Herz schlägt britisch

„Mein Herz schlägt britisch." Das sagt Cheryl Jungmann. Die 53-Jährige lebt zwar seit 24 Jahren in Deutschland, der Liebe wegen, doch ihren britischen Pass möchte sie nie hergeben. Seit 22 Jahren im Ahrtal, wohnt sie mit Ehemann Klaus (54) und den Kindern Mark (22) und Annika (16) in einem schmucken Haus in…

Weiterlesen
dummyimage.png

„Das war schon eine sehr aufregende Sache"

Von Kreisstadt-Echo |

Stolze 12500 Euro durfte der Lantershofener mit nach Hause nehmen
Peter-Josef Schütz gewann bei der „Quizshow"

Unzählige Zuschauer fiebern Abend für Abend am Bildschirm mit, wenn Sat 1-Moderator Christian Clerici die Kandidaten der „Quizshow" mit Fragen löchert. Was ist das wohl für ein Gefühl, vor laufenden Kameras viel Geld zu gewinnen oder vielleicht mit leeren Händen nach Hause gehen zu…

Weiterlesen
dummyimage.png

Nach 100 Jahren blubbert es noch

Von Rhein-Zeitung |

Verstaubte Speicher und feuchte Keller stellen sich manchmal als regelrechte Schatzkammern heraus. Diese Erfahrung machte der Blumenhändler Mati Jüris. In seinem Keller fand er 14 Tonflaschen, auf deren Kronkorken das Apollinaris-Logo abgebildet war. Diese sind fast 100 Jahre alt - und innen sprudelt's immer noch.

Wo Weinkenner Mati Jüris zwischen sperrigen Erbstücken und Altertümern seine edlen…

Weiterlesen
dummyimage.png

Viva Lantershofen

Von Irma Günzel |

Von meinem Fenster genieße ich jeden Tag die schöne Aussicht auf Lantershofen. Ich sehe bei Sonnenschein mit einem Blick die schöne Umgebung und den Neuenahrer Berg wie meinen kleinen "Machu Picchu". Ich schaue auf die Lantershofener Burg und ihre Ausbildungsstätte, wo sich junge Leute für Ihren Dienst für Gott und die Menschen vorbereiten.

Ich sehe nach Ahrweiler mit seiner Stadtmauer und seinen…

Weiterlesen
dummyimage.png

"De Deutsche janz deef" 1943

Von Maria Kuttig |

Als Kind musste Maria Kuttig die Fliegeralarme und -angriffe miterleben. Dass Kinder und Jugendliche die Vorgänge anders erlebten als die Erwachsenen, schildert sie in ihrem Kindheitserlebnisbericht aus der Kriegszeit:

"Fliegeralarm und Kellerlaufen waren an der Tagesordnung. In der Mittagszeit war es allgemein ruhig und meine Mutter erledigte die Gartenarbeit. Wir Kinder mussten nach oben ins…

Weiterlesen
dummyimage.png

Weihnachten 1943

Von Maria Kuttig |

Wir lebten auf dem Dorf. Während des Krieges besaß fast jede Familie ein Haustier, um den Bedarf an Fleisch selber decken zu können. Wir hatten ein Schwein. Im Frühjahr wurde beim Bauern ein Ferkel gekauft.

Während des Sommers fütterten wir es mit gekochten, kleinen Kartoffeln und Mehl. Wenn es kalt wurde, so etwa im Januar, war dann Schlachtfest. So ein Tier musste natürlich gemistet werden,…

Weiterlesen